Von: 
f.bobran@bredbeck.de

Deutsch-Israelisches Fachkräfteprogramm: Inklusion in der Jugendarbeit und in sozialen Systemen

Deutsch-Israelisches Fachkräfteprogramm: Inklusion in der Jugendarbeit und in sozialen Systemen

Inklusive Pädagogik ist ein pädagogischer Ansatz, dessen wesentliches Prinzip die Wertschätzung der Diversität (Vielfalt) in der Bildung und Erziehung ist.

  • Teil 1:20.- 27.10 .2013 im Tagungshaus Bredbeck
  • Teil 2: 08.–15.02.2014 in Israel

 

In dem Seminar geht es vor allem um die Vorstellung von neuen Konzepten zur Inklusion von bildungsfernen und/oder benachteiligten Gruppen, besonders solchen mit Migrationshintergrund. Vorgestellt, besucht und diskutiert werden Beispiele von Bildungs- und Erziehungspartnerschaften der formalen und informellen Bildung mit dem Ziel der interkulturellen Erziehung und des Empowerment von Angehörigen gesellschaftlicher Minoritäten, sowie Fortbildungskonzepte unterschiedlicher Institutionen zur Förderung des Bewusstseins für bürgerschaftliche Teilhabe und des Engagements für Demokratie und Menschenrechte. Der Besuch von Best-Practice-Projekten bietet den Raum, vor Ort mit Praktiker/innen in den Dialog zu treten.

Geplant sind in Israel u.a. folgende Exkursionen:

  • Hagar bi-national, arabisch-hebräische bi-linguale Schule  in Beer-Sheva,
  • Zentrum für Menschenrechte in Sderot,
  • Kibutz Yad-Mordechai,
  • Nave-Shalom – binationale Kommune,
  • Ultraorthodoxe Kommune in IDF.

 

Exkursionen nach Tel Aviv und Jerusalem gehören ebenfalls zum Programm. Die Arbeitssprache während des Seminars ist Englisch.

Der israelische Kooperationspartner ist das Sapir College, Department of Public Policy and Administration, D.N. Hof Ashkelon 79165. Die Seminare werden unterstützt ConAct, dem Koordinierungszentrum deutsch-israelischer Jugendaustausch sowie dem Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten.

Eine Übernachtung in einem Hotel  in Tel Aviv, Aufenthalt im Sapir College und Hosting bei israelischen Gastfamilien. Das Projekt wird gefördert von ConAct - dem Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch, über den Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V..

Leitung: Frank Bobran, Erez Tzfadia, Ph.D., Johanna Schmidt, Zvi Schuldiner

Kosten: (Inklusive Hin- und Rückflug ab Berlin, Transfer- Hotel und Aufenthaltskosten in Israel und Bredbeck in DZ): 590,00 €

Anmeldung und weitere Informationen:

Tagungshaus Bredbeck, 
Bildungsstätte des Landkreises Osterholz, 
Frank Bobran, Studienleiter, An der Wassermühle 30, 27711 Osterholz-Scharmbeck, 
Fon: 04791-961835, Fax: 04791-961813, 
f.bobran{auf}bredbeck{punkt}dewww.bredbeck.de