Von: heinz.rothenpieler@l-h-l.org

Batterie-Recycling in Afrika? - Fehlanzeige, oder?

Für Leserinnen des Jugendserver Niedersachsen ist das Thema nicht ganz neu. Im Kongotagebuch war's schonmal beschrieben. Uns hat dies keine Ruhe gelassen und jetzt laden wir ein zum ersten deutschen Seminar mit dem Thema

"Der Weg zu einem Batterien-Recycling in Afrika"

Teilnehmen werden Referenten vom Bundesumweltamt, die beim Aufbau des deutschen Recyclingsystems mitwirkten, vom Ökoinstitut in Freiburg, die prüfen, was sich in Ghana machen lässt und Arwed Milz von LHL, der in Burkina Faso schon einige Erfahrungen gemacht hat.

Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Ingenieurschule in Düsseldorf statt und zwar vom 19.-20. September in der Fachhochschule Düsseldorf.

Weitere Einzelheiten finden sich auf der Internetseite "Solarenergie für Afrika". Der Zusammenhang zum genannten Bericht im Jugendserver Niedersachsen vom Februar 2012 ist direkt: Die damals am Tanganjikasee gesammelten Altbatterien stehen da noch immer rum. Wir wissen nicht weiter.... Vielleicht gibt das Seminar in Düsseldorf eine Antwort? Wer macht mit?

Und das ist die Situation: Für 60-80 % der Afrikaner ist die Einwegbatterie der einzige Zugang zu Elektrizität für ihre Kleingeräte wie Taschenlampen, Radio, Handys... Da fallen jährlich mehrere Milliarden Batterien an, die alle in die Umwelt "entsorgt" werden... Mit afrikanischen Teilnehmern wollen wir beraten, was sich da machen lässt....