Von: info@ljrsh.de

Weltretten mit Internet: Einführung in das Online Campaigning

Gemeinsam mit Paula Hannemann, Kampagnenchefin der Plattform change.org in Deutschland soll der Frage nachgegangen werden, welche Inhalte und Ziele der Jugendarbeit und der Jugendverbände für eine kampagnenwirksame Öffentlichkeit geeignet sind.

 Konkret wollen wir wissen:

  • Was sind die Themen für Kampagnen und wie entfachen wir Feuer für unsere Ideen?
  • Wie verläuft die gesellschaftliche Diskussion, welche Positionen gibt es und wie können unsere Forderungen thematisiert werden?
  • Welche Inhalte von Jugendarbeit sind kampagnenfähig und wie können wir inhaltliche Forderungen digital in Szene setzen?
  • Wann, wie und an welcher Stelle eignen sich Methoden des Online-Campaigning für unsere politischen Aktionen und wie sehen praxisgerechte Online-Campaigning-Modelle aus?
  • Was heißt das für unsere Arbeit, unsere Inhalte und Arbeitsschwerpunkte unter Transfergesichtspunkten?
  • Erleichtern die Strukturen in der Jugendarbeit die Umsetzung von Online-Campaigning oder stehen sie ihr im Wege?

 

Die Referentin

Paula Hannemann ist Kampagnenchefin der Plattform change.org in Deutschland und lebt und arbeitet in Berlin. Auf change.org kann jede-r eine Petition starten, die Laufzeit festlegen, um Unterstützer werben, schließlich Sieg oder Niederlage erklären und Unterstützer-innen-namen für eine Übergabe downloaden. Change.org führt selbst keine Kampagnen durch, sondern will Macher-innen unterstützen. Ziel ist es, Campaigning zu dezentralisieren und lokales Engagement zu fördern, statt globale Themen vorzugeben.

Der Termin

Der Fachtag findet am 20. November 2013 (Mittwoch) um 9.30 Uhr im Haus der Wirtschaft (IHK) in Kiel statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,00* Euro und kann gern vor Ort bezahlt werden. *inkl. Getränke & Imbiss / Teilnahmebescheinigung der Fachtagung

Der Flyer

Informationen zu Fachtag und Kontaktdaten für die Anmeldung gibt es hier!