Von: bdkj@bmo-vechta.de

108 neue JULEICA's im Oldenburger Land!

Eine solche Fortbildung haben in den vergangenen Wochen 108 Jugendliche aus den katholischen Jugendverbänden sowie den Messdienergemeinschaften im Oldenburger Land absolviert. Bereits in den Osterferien setzten sie sich auf einem Gruppenleitergrundkurs mit Themen wie Gruppenpädagogik, Rechte und Pflichten, Programmplanung oder Kindesschutz auseinander. In dem 50 Stunden umfassenden Ausbildungskurs wurden sie auf ihre zukünftigen Aufgaben als Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter vorbereitet. Durchgeführt wurde jeweils ein Kurs durch den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die Katholischen Landjugendbewegung (KLJB), die Katholischen Jugend Oldenburg (KJO), die Kolpingjugend und durch das Jugendreferat des Bischöflich Münsterschen Offizialat (BMO).

„Einen besonderen Schwerpunkt der Ausbildung legen wir auf praktische Übungen“, berichtet BDKJ-Referent Matthias Sierp: „Mit erlebnispädagogischen Übungen stärken wir die sozialen Kompetenzen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Außerdem müssen alle Teilnehmenden in Kleingruppen eine exemplarische Gruppenstunde vorbereiten und durchführen. Auf diese Weise können sie das Gelernte gleich in die Tat umsetzen.“

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses waren sich alle Teilnehmenden einig, nicht nur gut auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet zu sein, sondern auch wertvolle Bekanntschaften gemacht und etwas fürs Leben gelernt zu haben.

Der Gruppenleitergrundkurs wird gemäß einer Richtlinie des Landes Niedersachsen durchgeführt und berechtigt zur Beantragung der Juleica. Er erfreut sich seit Jahren einer immer stärkeren Nachfrage. Der nächste Ausbildungsdurchgang beginnt in den Herbstferien dieses Jahres.

Nähere Informationen gibt es unter www.bdkj-vechta.de