Von: madlen.schmoz@b-b-e.de

Wer Gutes tut, kann es auch gut tun! Jetzt bewerben bis zum 10.06.14

19. Civil Academy die Werkstatt für deine Engagementidee

Egal, ob du dich weltweit oder in deinem Kiez engagieren willst – in der Civil Academy bist du genau richtig. Hier lernst du, wie du eine gute Idee auch gut umsetzen kannst. Wenn du zwischen 18 und 27 Jahre alt bist, dann bewirb dich jetzt für die 19. Runde der Civil Academy! An drei Wochenenden im August, Oktober und November 2014 unterstützen dich erfahrene Profis aus dem Unternehmen BP und Trainer aus dem Social-Profit-Bereich bei der Weiterentwicklung und Umsetzung deiner Idee für ein ehrenamtliches Engagement.

Bewerbungsschluss ist Dienstag, der 10. Juni 2014 (Posteingang). Eine fachkundige Jury wählt die 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das intensive Trainingsprogramm aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die persönlichen Daten werden ausschließlich für das Auswahlverfahren verwendet.

Bitte nutze das Online-Bewerbungs-Formular auf www.civil-academy.de, schick deine Bewerbung per E-Mail an madlen.schmoz{auf}b-b-e{punkt}de oder per Post: Projektbüro "Civil Academy" c/o BBE Geschäftsstelle gGmbH, Michaelkirchstraße 17-18, 10179 Berlin. Einen Bewerbungsleitfaden (PDF) findest du unter diesem Link.

Hintergrund

Die Civil Academy sorgt mit Hilfe von Know-how und Instrumenten aus dem Bereich des bürgerschaftlichen Engagements und der Unternehmen dafür, dass aus einer guten Idee auch wirklich ein erfolgreiches Projekt wird. In fast 10 Jahren haben bereits mehr als 400 junge Erwachsene am Programm teilgenommen. 

Egal, ob es um den Bau einer Schule in Uganda, ein ehrenamtlich organisiertes Tiergehege als Lernort für die gesamte Gemeinde, einen Einkaufsservice für Senior_innen oder um Brieffreundschaften mit Asylsuchenden geht, die Civil Academy ist eine kostenfreie professionelle Fortbildung und für alle Interessierten und ihre Engagementideen offen, die Unterstützung in den Bereichen Projektmanagement, Finanz- und Kostenplanung, Zusammenarbeit im Team sowie Öffentlichkeitsarbeit benötigen. Coachs aus dem Social-Profit-Bereich und vom Unternehmen BP Europa SE vermitteln praktisches Wissen und Kompetenzen aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft.  

Im Sommer 2014 startet die nächste Runde mit 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Gerade auch für FSJler und FÖJler ist die Civil Academy ein gutes ergänzendes Angebot, um das eigene Projekt im Rahmen ihres Freiwilligenjahres voranzubringen.