Von: info@bpb.de

Volontärin/Volontär bei der bpb (Stabsstelle Kommunikation) gesucht!

Das Hauptaufgabengebiet umfasst:

  • Schreiben und Redigieren (Pressemitteilungen, Texte für Internet und Intranet),
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Pressekonferenzen, Präsentationen, Büchertische),
  • Koordinierung von PR- und Marketing-Maßnahmen für bpb-Produkte mit den Verantwortlichen und externen Partnern/Agenturen,
  • Betreuung von PR-Publikationen (Flyer, Programmhefte, Jahresbericht etc.)
  • Mitarbeit im Social Media Team der Bundeszentrale für politische Bildung und
  • Betreuung der täglichen Aufgaben der Stabsstelle Kommunikation: Beantwortung von Pressenanfragen, Recherchen, Verteiler- und Kontaktpflege, Unterstützung bei den Social Media Aktivitäten.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Studium (Master) mit dem Schwerpunkt Politikwissenschaften, Soziologie, Germanistik, Geschichte oder Medien- und Kommunikationswissenschaften (Abschlussnote mindestens gut),
  • nachgewiesene Erfahrungen im Bereich der politischen Bildung oder im Non Profit Bereich sind zwingend.
  • sehr gute Allgemeinbildung und Kenntnisse der jüngeren Zeitgeschichte,
  • Stil- und Textsicherheit sowie kommunikative Kompetenz,
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache,
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Selbständigkeit,
  • überdurchschnittliches Engagement und Bereitschaft zu Dienstreisen,
  • souveräner Umgang mit gängiger Office-Software und
  • Erste Erfahrungen im Bereich PR, Journalismus oder NPO-Marketing sind erwünscht.

Die Dauer des Volontariats beträgt 24 Monate mit einer sechsmonatigen Probezeit. Die Vergütung liegt derzeit bei 1.826,00 Euro im 1. Ausbildungsjahr und 2.117,00 € im 2. Ausbildungsjahr. Im Rahmen des Volontariats haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an internen und externen Praktika sowie Fortbildungen.

Die Bundeszentrale für politische Bildung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Bewerbung

Bewerben Sie sich bitte bis zum 28.01.2015 über den Online-Link (externer Link) mit der Kennziffer BpB-01-2015.

Sie gelangen zu den jeweiligen Online-Systemen auch über www.bundesverwaltungsamt.de (Karriere). Passwort und Account erhalten Sie unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (z.B. Zeugnisse, Referenzen, Beschäftigungsnachweise) erst nach Aufforderung durch das Bundesverwaltungsamt.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen vom Servicezentrum Personalgewinnung unter der Telefonnummer 0228 99 358 - 8455 gerne zur Verfügung.